WFW/04 – Herbst im NP Neusiedlersee Seewinkel

WFW/04 - Herbst im NP Neusiedlersee Seewinkel

In der morgendlichen Stille liegt bereits ein zarter Schleier von Bodennebel über der beeindruckenden Landschaft. Die Pflanzen sind feucht und die ersten Watvögel finden sich ein, um sich an den Lacken zu sammeln und sich für die Reise in den Süden vorzubereiten.

Bis weit in den Oktober hinein, können die Temperaturen untertags leicht noch die 20°C Marke erreichen, womit hervorragende Bedingungen für die Naturfotografie gegeben sind.

Arten wie Alpenstrandläufer, Dunkler Wasserläufer, Kiebitzregenpfeifer, Sanderling, Sichelstrandläufer oder Zwergstrandläufer nutzen das Gebiet als Rast- und Futterplatz. Großer Brachvogel, Kiebitz und Säbelschnäbler nutzen die Lacken ebebfalls um sich zu sammeln und dann Richtung Süden weiter zu ziehen. Die Lacken dienen aber auch verschiedenen Entenarten als Rastplatz. Nach und nach treffen immer mehr Gänse im österreichisch-ungarischen Grenzgebiet ein. Zuerst sind es fast ausschließlich die Graugänse, die die Lacken um den See besiedeln. Dieses Verhältnis verändert sich jedoch im Spätherbst, wenn immer mehr nordische Gänse Einzug halten. Saatgänse und Blässgänse nutzen das Gebiet als Herbst und Winterquartier.

Lernen Sie, bevor Sie mit Ihrer digitalen Spiegelreflexkamera Ihre Fotoausflüge starten, etwas über die Grundlagen der Fotografie, wie Zeit, Blende und Lichtempfindlichkeit sich auswirken. Nebenbei wird auch speziell auf die Technik der digitalen Spiegelreflexkameras eingegangen. Auch das Thema Bildgestaltung sowie Bildaufbau kommen in diesem Kapitel des Workshops nicht zu kurz. Dieser Teilabschnitt des Workshops richtet sich speziel an Fotoneulinge. Die ambitionierteren Fotografen können inzwischen das zur Verfügung gestellte Equipment testen.

Themenschwerpunkt

  • Tierfotografie
  • Landschaftsfotografie
  • Digitale Dunkelkammer

Kursinhalt

  • Ausrüstungsberatung
  • Umgang mit Teleobjektiv und Stativ
  • Grundregeln der Bildkomposition
  • Lichtsituation, Farblehre und Belichtungskorrektur
  • Blitzen in der Naturfotografie
  • Ansitz in den Morgen- und Abendstunden
  • Freie Bewegung in der Natur

Inkludiert

  • Ausgewählte Fotoplätze
  • Transfer zu den Fotoplätzen
  • Test des Teleschwenkers der Firma eki-gmbh
  • Hol- und Bringservice vom Flughafen Schwechat

Mitzubringen

  • Eigener Laptop oder PC (nicht zwingend)
  • Spiegelreflexausrüstung mit mind. 300mm Teleobjektiv oder länger
  • Bedienungsanleitung der Kamera
  • Wetterfeste Kleidung
  • Ansitzgeduld
  • Engagement für die Tierfotografie

Verhalten

Bitte bedenken Sie, dass wir als Gäste im Lebensraum von Tieren und Pflanzen sind und daher wollen wir uns dort auch wie Gäste benehmen.
  • wir bewegen uns so vorsichtig wie möglich
  • wir fügen uns so gut es geht in die Natur ein (gedeckte Kleidung, leises Sprechen, kein Handyklingeln, …)
  • wir lassen keine Abfälle zurück
  • wir betretten keine gesperrten Wege oder Verbotszonen!

Organisatiorisches

  • Der Workshop beginnt am Freitag um ca. 11.00 Uhr und endet am Sonntag um ca. 16.00 Uhr.
  • Am Samstag wird von der blauen Stunde bis zur goldenen Stunde, mit entsprechenden Pausen, gearbeitet.
  • Der Preis für die Unterkunft und Verpflegung ist im Preis nicht enthalten.
  • Eine Liste mit Unterkünften in der Nähe unserer Location wo der Theorieteil statt findet, bekommen Sie nach erfolgreicher Workshop Buchung von mir.

Teilnehmerzahl

Die Teilnehmerzahl ist auf max. 6 Personen begrenzt, da es dadurch leichter ist auf die Bedürfnisse der einzelnen Teilnehmer einzugehen.

Workshopleiter

Gerhard Kummer, E-Mail senden

Workshoptermin

30.09.2016 – 02.10.2016 (3 Tage)

Die Teilnahmegebühr beträgt

395,00 € exkl. Unterkunft (auf Wunsch kann ich Ihnen gerne eine Liste mit Unterkünften für den kleinen und den grossen Geldbeutel zukommen lassen)

AGB´s

Link zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Workshop buchen


Teile diesen Beitrag!