Blog

Mit Wasservögeln auf Tuchfühlung …


Schwimmversteck – Mit Wasservögeln auf Tuchfühlung …

Es gibt in der Natur- bzw. Tierfotografie nichts schöneres, als mit den Tieren auf Tuchfühlung zu gehen und in deren Geschehen einzutauchen. Bei Säugetieren oder Landvögeln, ist dieses Vorhaben kein Problem. Nur wie ist es bei Wasservögeln? Nach langem Überlegen war die Idee eines schwimmenden Tarnversteckes geboren.

Täglich beobachtete ich das Brutgeschehen von Haubentauchern, Zwergtauchern, Blässrallen und Co. Mein Wunsch war es dabei, mit diesen Tieren auf Augenhöhe zu kommen und gleichzeitig ihrem Geschehen näher zu kommen.

lesen Sie weiter … »

Ein Leben im Röhricht

Die Rohrweihe – ein imposanter Greif

Greifvögel zu fotografieren, ist für mich eine der interessantesten und zugleich aufregendsten Aufgaben in der Naturfotografie. Da der Neusiedlersee mit seinen umliegenden Lacken und weitläufigen Schilfgebieten direkt vor meiner Haustüre liegt, zählen die Rohrweihen (Circus aeruginosus) zu den am häufigsten von mir fotografierten Greife.

Beobachtungen

Die Rohrweihe kann man in fast ganz Europa beobachten. Ausnahmen bilden dabei Island, Irland und Nordskandinavien. Sie gehören zu den Zugvögeln und sind von März bis September bei uns zu beobachten. Danach ziehen sie in ihr Winterquartier, welches hauptsächlich in Zentralafrika liegt. Einige „hartgesottene“ überwintern jedoch auch in Südfrankreich und Spanien.

lesen Sie weiter … »

Rohrdommel | Eurasian Bittern | Botaurus stellaris

Die Rohrdommel, oft auch „Große Rohrdommel“ genannt, hat sich perfekt an das Leben im Schilf angepasst. Im Seewinkel bzw. im Nationalpark Neusiedlersee findet sie noch genug Lebensraum direkt im Schilfgürtel oder in den sogenannten Schilfinseln, angrenzend an die Wiesen und Weiden.

Erscheinungsbild und Verhalten

Sie ist durch ihr äußeres Erscheinungsbild, dem hellbraunen Gefieder das durch dunkle Flecken und Striche durchzogen ist, perfekt getarnt. Bei Gefahr oder Störung streckt die Rohrdommel ihren Hals, Kopf und Schnabel kerzengerade nach oben und gleicht dann einem Pfahl (Pfahlstellung). Fühlt sich die Rohrdommel ihrem Feind jedoch überlegen, so breitet sie die Flügel aus, sträubt ihre Brustfedern und wirkt im gesamten Auftreten eher breit statt schmal. Die Rohrdommel wird ca. 75 cm hoch und ernährt sich hauptsächlich von Fischen, Amphibien und größeren Insekten.

lesen Sie weiter … »

Herzlich Willkommen!

Der Entschluss!

Ich habe mich entschlossen, meine Homepage endlich auf den aktuellen Stand der Technik und der aktuell verwendeten Features zu bringen.

Was wird geschehen?

Schön langsam werde ich natürlich diese „neue“ HP mit Bildern, Texten und nützlichen Informationen füllen. Auch Berichte über die aktuelle Technik, sowie über die Arbeit in der digitalen Dunkelkammer werden folgen.

lesen Sie weiter … »